Bauernhortensien versäubern

In vielen Vorgärtne sieht man noch die alten vertrockneten Blütenstände an Hortensiensträuchern. Schneiden Sie diese jetzt oberhalb des Knospenpaars ab. Entfernen Sie auch alle erfrorenen Triebe. Diese rauben der Pflanze unnötige Kraft. Wenn Sie sich nicht sicher sind, welche Triebe Sie entfernen sollen, machen Sie den Vitalitätstest: Kratzen Sie die Rinde ganz leicht an. Scheint darunter gelbliches und vertrocknetes Gewebe durch, dann ist der Trieb abgestorben und sollte entfernt werden.


Ziergräser zurückschneiden

Ziergräser wie das Pampasgras haben im Winter die Gärten verschönert. Zum Ende des Monats wird es jedoch Zeit, diese Gräse zu stutzen, da die Halme bereits abgestroben sind. So kann der Neuaustrieb zwischen dem alten Laub wieder hervorkommen.

Schneiden Sie die Halme büschelweise mit der Sichel oder der Gartenschere eine Handbreit über dem Boden ab.


Pflege der Zimmerpflanzen

Achten Sie in den Wintermonaten darauf, dass Zimmerpflanzen mit ausreichend Luftfeuchtigkeit versorgt werden. Viele Pflanzen mögen keine Heizungsluft, da dadurch die Luftfeuchtigkeit sinkt und Schäden am Blattwerk wie Braunwerden und Vergilbungen und Blattfall auftreten können. Auch Schädlingsbefall wird durch die trockene Luft begünstigt. Schaffen Sie hier Abhilfe durch das Aufhängen von Wasserverdunstern an Heizungen. Auch häufigeres Besprühen der Pflanzen mit lauwarmen Wasser ist hilfreich. Keinesfalls sollte man jedoch versuchen, eine mangelnde Feuchte der Luft durch verstärktes Gießen auszugleichen. Denn Staunässe in der Topferde ist eine häufige Ursache für Wurzelschäden und Pilz- und Schädlingsbefall. Auch ein silbriger Glanz auf den Blättern vieler Pflanzen kann ein Hinweis auf Schädlinge, den Thripsen, sein. Sie rufen durch das Saugen an den Blättern silbrig erscheinende Flecken hervor. Besonders gefährdet sind viele Palmenarten und Efeu. Unser Fachpersonal berät Sie hier gerne über entsprechende Pflanzenschutzmittel.





So finden Sie uns!

Ahrens + Sieberz
Hauptstraße 436-440
53721 Siegburg-Seligenthal
Telefon 02242/8891-52

 

Öffnungszeiten
Mo-Fr        09.00 - 18.30 Uhr
Sa             09.00 - 17.00 Uhr
So             11.00 - 16.00 Uhr