Wer schon im Herbst die richtigen, vorbeugenden Winterschutz-Maßnahmen für seine Pflanzen trifft, kann Frostschäden durch Temperaturschwankungen, Wind und Schneedruck weitestgehend vermeiden. Damit Ihre Pflanzen im Garten, auf dem Balkon oder der Terrasse unbeschadet durch die kalte Jahreszeit kommen, ist das oberstes Gebot: die Kälte auf Abstand halten!
Stauden, Blumenzwiebeln und Beetpflanzen werden vor den ersten Frösten mit Reisig, Tannenzweigen oder Laub abgedeckt, Rosen werden mit Erde angehäufelt und ebenfalls mit Reisig geschützt. Bei Gräsern wie z.B. Pampasgras empfiehlt es sich, die Halme oben zusammenzubinden und den Boden mit Laub anzuhäufeln.
Winterharte Gehölze in Kübeln hingegen brauchen einen besonderen Kälteschutz. Hier muss zusätzlich darauf geachtet werden, dass die Pflanzgefäße gut eingepackt sind. Denn im Vergleich zu ausge-
pflanzten Stauden und Gehölzen ist der Wurzelballen nicht von schützendem Erdreich umgeben und friert schneller durch. Die Töpfe können hierbei mit Jutematten oder Noppenfolie isoliert werden. Vermeiden Sie aufsteigende Bodenkälte, indem Sie den Kübel auf eine Kokosmatte bzw. Mulchscheibe stellen. Diese kann auch als Topf-
abdeckung eingesetzt werden und schützt die Pflanze so vor Frost-
schäden. Bei Immergrünen Pflanzen wie z.B. Rosen oder Sträuchern ist oftmals auch ein Schutz der Krone vor Frost erforderlich.
Hier empfiehlt es sich, lichtdurchlässiges Vliesmaterial in Form von Vlies-Hauben oder Jute-Gewebe zu verwenden. Das Material lässt Licht, Luft und Feuchte durch, Frost und Wind hingegen werden auf Abstand gehalten. Damit die Temperaturschwankungen im Winter (Frost in der Nacht - Sonne am Tage) bei jungen Obstgehölzen oder Rosenstämmchen keine Spannungsrisse in der Rinde hervorrufen, kann man diese mit Jutegewebe oder Kokos-Winterschutzmatten einpacken.
Wichtig: Bei allen hier beschriebenen Winterschutz-Maßnahmen Ihrer Pflanzen darf das Wässern im Winter nicht vergessen werden. Bei trockenem Barfrost (Sonne) verdunsten die Pflanzen große Mengen an Wasser, können es über die Wurzeln bei gefrorenem Boden nicht nachliefern und laufen Gefahr, zu vertrocknen (sogenannte Frosttrocknis). Daher ist bei Bodenfrost-Wetterlagen das Gießen der Pflanzen bei Temperaturen über Null besonders wichtig!
Ihr A+S-Gartencenter hält viele Produkte bereit, die Ihre Pflanzen gut überwintern lassen. Unser geschultes Fachpersonal berät Sie gerne in allen Fragen rund um das Thema 'Winterschutz für Pflanzen'. 
(Tipp: Winterschutzartikel finden Sie auch in unserem Online-Shop!)



So finden Sie uns!

Ahrens + Sieberz
Hauptstraße 436-440
53721 Siegburg-Seligenthal
Telefon 02242/8891-52

 

Öffnungszeiten
Mo-Fr      09.00 - 18.30 Uhr
Sa           09.00 - 17.00 Uhr

So           11.00 - 16.00 Uhr 

 

Öffungszeiten im Januar 2019
Mo-Sa      10.00 - 17.00 Uhr

So           geschlossen