Herbstzeit ist Pflanzzeit

Die leuchtende Färbung des Waldes kündigt den Herbst an. Wenn das  Laub der Bäume abgeworfen wird, beginnt für die meisten Pflanzen die Pflanzzeit, durchgehend bis zum Frühjahr.
Die Gehölze befinden sich nach dem Laubabwurf praktisch in der Winterruhe und können somit problemlos gesetzt werden, solange der Boden noch nicht gefroren ist oder Schnee liegt. Diese Zeit ist gerade deshalb optimal, weil durch die Bodenwärme Bäume und Sträucher schon neue Wurzeln bilden. Sobald die Pflanzen im Frühjahr austreiben wollen, haben sie sich schon ausreichend aklimatisiert, denn die Wasser- und Nährstoffversorgung über die neu gebildeten Wurzeln funktioniert schon beim Austrieb im Frühjahr.
Stauden hingegen sollten erst wieder ab Frühjahr gesetzt werden, weil sie im Winter eventuell "hochfrieren" (das Eigengewicht reicht nicht aus) und so im Boden vertrocknen (Kuriosität) oder bei extremer Nässe verfaulen.
Laubabwerfende und Immergrüne Gehölze besitzen hingegen das nötige Eigengewicht, um dies zu verhindern.
Wichtig während des Winters ist das Gießen, insbesondere bei den Immergünen. Bei trockenem Barfrost (Sonne) verdunsten diese Pflanzen große Mengen an Wasser, können es über die Wurzeln bei gefrorenem Boden nicht nachliefern und laufen Gefahr, zu vertrocknen (sogenannte Frosttrocknis). Daher ist bei Bodenfrost-Wetterlagen das Gießen bei Immergrünen besonders wichtig.

Das Fachpersonal in Ihrem A+S Gartencenter berät sie in allen Fragen der Herbstpflanzung ausgiebig und kompetent. Wir freuen uns auf Ihren Besuch!




So finden Sie uns!

Ahrens + Sieberz
Hauptstraße 436-440
53721 Siegburg-Seligenthal
Telefon 02242/8891-52

 

Öffnungszeiten
Mo-Fr      09.00 - 18.30 Uhr
Sa           09.00 - 17.00 Uhr

So           11.00 - 16.00 Uhr