Herbstkrokusse – Jetzt pflanzen, im Herbst genießen

Herbstkrokusse sind Zwiebelgewächse und werden im August gepflanzt. Stechen Sie ein ca. sechs bis zehn Zentimeter tiefes Loch, füllen Sie auf den Boden etwas Dünger ein und setzen Sie die Zwiebel drauf; mit Erde bedecken, fertig!

Wenn Sie orientalische Einflüsse in Ihrer Küche lieben, dann dürfen die violett blühenden Safrankrokusse nicht fehlen.  Denn aus den Stempeln der Blüten wird das begehrte Safrangewürz gewonnen. Damit können Sie beispielsweise Ihre Reisgerichte, wie etwa Paella, geschmacklich aufwerten und in ein verführerisches Goldgelb verwandeln. Hhhhmmm.


Rasenpflege

In den Sommermonaten wird der Rasen ganz besonders beansprucht und benötigt daher auch ganz besondere Pflege. Der Rasen sollte nicht nur regelmäßig gemäht, sondern auch gedüngt und bewässert werden. Mähen Sie nicht zu kurz, sonst verbrennen die Halme schnell und es entstehen unschöne gelbe Flecken auf Ihrem Grün. Schalten Sie den Rasensprenger nur in den frühen Morgenstunden oder am späten Nachmittag, da ansonsten die Sonnenbrandgefahr steigt. Hier gilt: Besser länger und mehr Wasser als kurze und knappe Wässerungen.


Rosen düngen

Anfang August, wenn die Rosen abgeblüht sind, empfiehlt es sich diese ein letztes Mal mit mineralischem, kaliumhaltigen Dünger zu versorgen. Lockern Sie dazu die Erde um den Rosenstock herum gut auf, damit sich das Substrat gut verteilen kann. Zu späte Düngegaben, also ab Mitte August, können im Winter zu Frostschäden führen, da die Triebe nicht mehr rechtzeitig ausreifen.


Immergrüne in Form bringen

Bringen Sie immergrüne Gehölze, wie Koniferen, Thujen und Buchsbäume, spätestens jetzt noch mal in Form. Verwenden Sie bitte eine scharfe Schere, denn je sauberer der Schnitt ist, desto besser heilen die Wunden. Bestreichen Sie große Wunden an Bäumen und Großsträuchern (ab 2-Euro-Münzen Größe) mit einem Wundverschlussmittel. Versorgen Sie Koniferen nach dem Schnitt noch mal mit Dünger und ausreichend Wasser. Mit dem richtigen Schnitt und einer artgerechten Pflege haben Sie auch im Winter einen ordentlichen und schönen Garten.


Wasser marsch!

Vor allem Kübelpflanzen trocknen bei hohen Temperaturen schnell aus. Überprüfen Sie täglich den Boden Ihrer Pflanzen und gießen Sie bei Bedarf genügend nach. Achten Sie jedoch auf Staunässe. Insbesondere mediterrane Pflanzen vertragen das nicht. Leeren Sie deshalb nach einem Sommergewitter die Untertöpfe ihrer Balkon- und Terrassenpflanzen oder kaufen Sie Töpfe mit Ablauffunktion.





So finden Sie uns!

Ahrens + Sieberz
Hauptstraße 436-440
53721 Siegburg-Seligenthal
Telefon 02242/8891-52

Öffnungszeiten
Mo-Fr      09.00 - 18.30 Uhr
Sa           09.00 - 17.00 Uhr

So           11.00 - 16.00 Uhr