Erste Ernte

Die ersten Frühäpfel, Pfirsiche und Aprikosen reifen heran und Kirschen haben Hochsaison. Damit Sie Ihre Bäume sicher abernten können, sollten Sie vorab Ihre Holzleiter prüfen. Legen Sie die Enden der Leiter jeweils auf Böcke und drücken Sie mit vollem Gewicht auf die Mitte. Prüfen Sie anschließend die einzelnen Sprossen, indem Sie mit einem mittelschweren Hammer einmal draufschlagen. Wenn diese halten, wünschen wir Ihnen viel Erfolg bei der Ernte und viel Vergnügen beim Naschen. Sollte die Leiter brüchige Stellen haben, beraten wir Sie gerne bei der Wahl einer neuen Leiter.


Erdbeerpflanzen setzen

Ende Juli bis spätestens August ist ideale Zeit, um Erdbeeren zu pflanzen. Bei späterer Pflanzung bilden sich nicht mehr ausreichend Wurzeln zum Speichern der Nährstoffe und Versorgung der Pflanze mit Wasser im Winter. Dies führt mit hoher Wahrscheinlichkeit zu Frostausfällen im Winter. Blühen die gerade gepflanzten Erdbeeren? Dann können Sie diese natürlich weiter kultivieren und noch in diesem Herbst Früchte ernten. Diese sind jedoch aufgrund geringerer und kürzerer Sonneneinstrahlung nicht ganz ausgereift und weniger süß. Daher ist es ratsam, die Blüten rechtzeitig auszuknipsen, damit die Pflanzen Kraft fürs kommende Frühjahr bekommen.


Sommerschnitt

Der Sommerschnitt von Obstbäumen reguliert den Wachstum und fördert die Bildung neuer Fruchttriebe. Beim Sommerschnitt heilen die Wunden schneller, da der Baum noch in der Vegetationsperiode ist, wohingegen die Bäume im Winter eine Art Winterschlaf halten. Durch den raschen Wundverschluss im Sommer haben Bakterien und Pilzerreger keine Chance durch die offenen Stellen einzudringen.

Beim Sommerschnitt wird vorrangig die Baumkrone dezent ausgelichtet, damit die Knospen, die sich für das kommende Jahr bereits bilden, mehr Luft und Licht bekommen. Dabei werden, oben mehr als unten,  senkrecht nach innen wachsende Äste abgeschnitten. Denn es gilt: Je flacher ein Ast wächst, desto langsamer wächst dieser und desto mehr Früchte trägt er. Da der Baum die Blätter noch trägt, sieht man direkt die Auswirkungen und nimmt folglich nur gemäßigte Schnittmaßnahmen vor. Denn je mehr geschnitten wird, desto mehr Triebe bilden sich neu. Umgekehrt heißt es, dass durch einen dezenten Schnitt, die gewünschte Wirkung der Auslichtung länger anhält. Wann welcher Obstbaum am besten beschnitten wird ist von Sorte zu Sorte unterschiedlich. Fragen Sie am Besten Ihren Gärtner des Vertrauens oder einen unserer fachkundigen Mitarbeiter.


Kirschkerne als Wärmespeicher

Von Juni bis August haben Kirschen Hochsaison. Und nicht nur die Frucht lädt zum Genießen ein, auch die Kirschkerne können verwöhnen.
Kirschkerne sind hervorragende Wärmespeicher. Sammeln Sie diese und lassen Sie die ordentlich austrocknen. Nähen Sie sich ein schönes kleines Kissen und nutzen Sie die trockenen Kirschkerne als Füllung. An kalten Wintertagen kann dann das Kirschkernkissen im Backofen oder in der Mikrowelle erwärmt und als Wärmflasche genutzt werden. Auch als selbstgemachtes Geschenk eine wundervolle Alternative.


Obstsalat

Wenn man an einen bunten Obstsalat denkt, denkt man auch sofort an Sommer, Sonne, Garten. Ob als vitaminreiches Frühstück zum Sonnenaufgang, als erfrischender Mittagssnack bei brüllender Hitze oder als fein abgeschmecktes Dessert zum Abendessen – Obstsalat ist sehr wandelbar und bietet durch die saisonale Vielfalt auch viel Abwechslung.

Sommerobstsalat
Verwenden Sie alle Früchte und Beeren die Sie lieben für Ihren Sommerobstsalat. Schneiden Sie diese in mundgerechte Stücke und geben Sie alles in eine Glasschüssel. Pressen Sie den Saft einer Limette oder Zitrone aus und träufeln Sie diesen über das Obst damit es schön bunt bleibt und sich nicht verfärbt. Die Minzblätter klein zupfen und drüber streuen. Sie verleihen dem Salat einen Hauch Extrafrische. Und falls der Salat nicht süß genug ist, können Sie mit etwas Agavendicksaft nachsüßen. Zum Schluss alles gut verrühren, Ihren Lieblingsplatz im Garten, auf Balkon oder Terrasse suchen und in aller Ruhe genießen.

Wir wünschen guten Appetit!





So finden Sie uns!

Ahrens + Sieberz
Hauptstraße 436-440
53721 Siegburg-Seligenthal
Telefon 02242/8891-52

Öffnungszeiten
Mo-Fr      09.00 - 18.30 Uhr
Sa           09.00 - 17.00 Uhr

So           11.00 - 16.00 Uhr